Endodontie

Die Endodontie beschreibt eine Behandlung, durch die wir Ihren schwer erkrankten Zahn dank einer Wurzelkanalbehandlung retten und erhalten. Denn bei allen Fortschritten der modernen Zahnmedizin und der Zahnrekonstruktion sind Ihre natürlichen Zähne immer noch die beste Lösung für ein voll funktionsfähiges Gebiss. Mit Hilfe der Endodontie können Zähne erhalten werden, die früher in der Regel entfernt werden mussten.

Wann wird die Wurzelkanalbehandlung notwendig?

Im Inneren eines gesunden Zahns befindet sich die aus Nerven und Blutgefäßen bestehende Pulpa (auch Zahnmark genannt). Bei einer tiefen Karies oder wenn ein Stück des Zahnes abbricht, können Bakterien in die Pulpa gelangen. Dies führt zu einer mitunter sehr schmerzhaften Entzündung, die das Gewebe unumkehrbar zerstört. Das weitere Vordringen der Erreger und die Abbauprodukte der absterbenden Pulpa (sogenannte Toxine) verursachen eine Abwehrreaktion des Körpers rund um die Wurzelspitze. Diese Entzündung an der Zahnwurzel kann über einen längeren Zeitraum schmerzfrei und unbemerkt existieren. Dabei kann sie in seltenen Fällen an weit verzweigten Stellen des Körpers Symptome auslösen (chronischer Entzündungsprozess). Der Entzündungsherd kann jederzeit in den akuten Zustand übergehen, der sich durch starke Aufbissbeschwerden bis hin zu einem eitrigen Abszess mit einer Schwellung im Bereich der Wurzelspitze bemerkbar macht.

Wie können wir Ihnen helfen?

Die einzige Möglichkeit den erkrankten Zahn langfristig zu erhalten, ist die Wurzelkanalbehandlung, auch endodontische Behandlung genannt. Der dauerhafte Erfolg dieser Behandlung hängt zum großen Teil davon ab, wie vollständig es gelingt, das komplizierte Wurzelkanalssystem von Bakterien, deren Stoffwechsel-Produkten und den Resten der zerfallenen Pulpa zu reinigen.

Unser Ziel: Die Erhaltung des Zahnes

Um dieses Ziel zu erreichen, ist es notwendig die größtmögliche Bakterienfreiheit im Wurzelkanalsystem herzustellen. Das gelingt uns mit einer Wurzelkanalbehandlung, die wir auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand durchführen. Wir wenden computergesteuerte flexible Titanfeilen, elektrometrische Längenmessung sowie thermoplastische Abfüllverfahren an. Durch eine zahnärztliche Anästhesie (lokale Betäubung) ist sichergestellt, dass die Behandlung für Sie schmerzfrei ist. Außerdem arbeiten unsere Zahnärzte mit stark vergrößernden Lupenbrillen mit integriertem LED-Licht. Das ermöglicht uns eine noch höhere Diagnose- und Behandlungsqualität.